die Klarwelt der Seligen

Rundgemälde Elisarion, Monte Verità © Andreas Schwab

Die Stiftung Pro Patria unterstützte die Restaurierung des einzigartigen Rundgemäldes Elisarion („die Klarwelt der Seligen“) auf dem Monte Vertià (TI). Mit ihrer Unterstützung bekräftigt Pro Patria die nationale Bedeutung des Rundgemäldes als Kulturerbe in einer Zeit des Auf- und Umbruchs.

Das von Elisàr August Emanuel von Kupffer (1872 – 1942) geschaffenen Rundbild ist ein zentrales Kunstwerk des Klarismus. Der Klarismus sah die Veränderung der Gesellschaft als evolutionäre und nicht revolutionäre Entwicklung. Das Wandbild wurde vom international bekannten Museumsleiter und Ausstellungsmacher Harald Szeemann wiederentdeckt und in der Folge auf dem Monte Verità ausgestellt. Durch einen Wassereinbruch erlitt es massive Schäden.

In der Schweiz des 19. Jahrhunderts genossen Rundgemälde grosse kulturelle Bedeutung. Sie waren die Kinos der damaligen Zeit.

PDF Elisarion Pressemitteilung Pro Patria 8.4.2021

www.monteverita.org

PDF Pavillon Elisarion