Historie
2012

Kirche S. Flurin, Vignogn

1345 wurde die Kirche unter dem Namen "S. Florini in Viennas" erwähnt. Damals war der Name des Ortes noch Vinanne, 1469 Viends und jetzt Vignogn. Die heutige Kirche S. Flurin wurde um 1500 von Grund auf neu erbaut. Die nächste grosse Veränderung widerfuhr dem Gebäude 1906. Das Schiff konnte um ein Joch verlängert werden und das Gotteshaus wurde gänzlich renoviert. Im Laufe der Jahre hatte sich aber wieder Schmutz angesetzt, was vor allem den kunsthistorisch bedeutsamen Wandmalereien Schaden zufügte. Eine neuerliche Restaurierung war unausweichlich und bewirkte Erstaunliches. Die vorher dunkle und düster wirkende Kirche war plötzlich wieder einladend hell und die alten Malereien, wie von Zauberhand berührt, erfrischend neu und zeitlos.
Gemeinde Vignogn

Drucken