Die Stiftung „PRO PATRIA Schweizerische Bundesfeierspende“ bezweckt, zum Gedenken an die Gründung der Schweizerischen Eidgenossenschaft Sammlungen zur Förderung schweizerischer kultureller und sozialer Werke durchzuführen.

Durch Sammlungen und Spenden bekennt sich die Stiftung aktiv zur Schweiz, zu ihren Menschen, ihrer Kultur und ihrer Landschaft im Sinne der Solidarität all jenen Menschen und Institutionen gegenüber, welche der Unterstützung und Förderung bedürfen und selbst keine oder ungenügende Hilfe von anderer Seite erhalten.
balken_sammlung

Projektförderung - Qualität und Solidarität

Pro Patria unterstützt Projekte im Bereich der Kultur-, der Orstbild-, Landschafts- und Denkmalpflege. Ferner verfügt sie über einen Fonds für gezielte Sozialhilfe. Die Vergabe von Beiträgen durch die Stiftung Pro Patria erfolgt nach genau festgelegten Kriterien. Jedes Gesuch wird auf seine Qualität hin geprüft. Wenn notwendig werden Abklärungen mit den zuständigen Fachstellen der Kantone oder des Bundes getroffen.
 
Bei der Auswahl der geförderten Projekte wird darauf geachtet, dass sie von allgemeinem Interesse und für breite Bevölkerungskreise bestimmt sind.

Beiträge, die ausschliesslich Interessen Einzelner dienen, werden nicht gewährt. Neben der Qualität eines Projektes ist auch die Sammlungssolidarität in der begünstigten Region von Bedeutung. Regionen, die aktiv an den Sammlungen der Pro Patria teilnehmen, werden daher bevorzugt berücksichtigt. 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail